Grabenpflege und Grabenunterhaltung

Grabenpflege und Grabenunterhaltung2019-04-20T14:26:42+01:00

Grabenpflege und Grabenunterhaltung

Die Regeln der Grabenpflege und die Grabenunterhaltung unterliegen ständigen Veränderungen. War es früher wichtig, einen “schieren”, sauberen, vollständig ausgemähten Graben zu haben, so hat sich das im Laufe der Jahre geändert. Heute werden auch ökologische Gesichtspunkte mit einbezogen. Dennoch darf der Graben in seiner eigentlichen Aufgabe, des Abführens von Wasser, nicht wesentlich behindert werden.

Hinweise zur Pflege und Unterhaltung von Entwässerungsgräben

Gestaltung einer Oberflächenwassereinleitung

Merkheft der Stadt Hamburg für andere Stadtteile, gilt aber ebenso für Nettelnburg
Vorbildliche Ausführung einer Einleitungsstelle für Oberflächenwasser in den Graben, Einleitstellen für Regenwasser

Grabenböschungen und Grabenkanten

Schauwege freihalten

Grabenböschungen und Grabenkanten, Schauweg freihalten, dieser Weg darf weder durch Zäune, Tore, Pforten, Büsche, Bäume usw. versperrt sein.

Grundstück mit Hausnummer kennzeichnen

Böschung und Sohle mähen

Kennzeichnen der Grundstücke mit Hausnummern am Graben Böschung und Sohle mähen, mähen Sie die Böschung und die Sohle Ihres Grabenabschnitts.

Durchlässe und Verrohrungen

Brücken über Gräben