Wasserverbandstag Hamburg

Im Bundesland Hamburg gibt es 28 Wasser- und Bodenverbände und Fachverbände zum Hochwasserschutz. Einige Verbände haben sich 2008 zu einer Art Interessengemeinschaft, dem “Wasserverbandstag” zusammengeschlossen. Dieser Wasserverbandstag hat gegenüber den Wasserverbänden keinerlei rechtliche Relevanz, er sollte die Interessen der Wasserverbände bündeln, grundsätzliche Fragen klären, sich um generelle Probleme der Verbände hinsichtlich Siedlungswasserwirtschaft und Deichsicherheit kümmert und die Hamburger Wasser- und Bodenverbände politisch vertreten.

Verfahren wie die Elbvertiefung, Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie, Verschärfungen in der Umweltgesetzgebung oder auch im Wasserrecht sowie einschneidende Großprojekte wollten die Wasser- und Bodenverbände über den Hamburger Wasserverbandstag abstimmen.

Nach Auffassung des Wasserverbandes Nettelnburg erfüllt der Wasserverbandstag diese Aufgaben nicht oder unzureichend. Die Nettelnburger Interessen und die des Wasserverbandstages liegen leider zu weit auseinander.

Der Ausschuß des Wasserverbandes Nettelnburg hat daher in seiner Sitzung am 11.06.2021 seine Mitgliedschaft im Wasserverbandstag Hamburg zum Jahresende 2022 beendet.

Wasserverbandstag Hamburg
c/o Heinz Wulff, Neuengammer Hausdeich 345, 21039 Hamburg