Verbandsaufgaben

Verbandsaufgaben2019-03-08T18:28:02+01:00

Die Aufgaben und die Ziele des Wasserverbandes Nettelnburg

1. Die satzungsgemäßen Aufgaben

  • Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Sicherung der Unterhaltung der Hauptgräben (Verbandsanlagen)
  • Überwachung der Unterhaltung der Grenzgräben, die nicht Verbandsanlagen sind
  • Ertüchtigung einschließlich Neubau der Hauptgräben oder anderer Gewässer

soweit es für eine sachgerechte Entwässerung des Verbandsgebietes notwendig ist.

2. Die gesetzmäßigen Pflichten

Der Verband stellt grundsätzlich die Entwässerungmöglichkeit aller Verbandsgrundstücke sicher (§§ 35ff HwaG).

3. Die aktuellen Ziele

  • Bestandsaufnahme von Höhen (Sohl- und Geländehöhen) und Durchlässen der Hauptgräben
  • Ermittlung der hydraulischen Leistungsfähigkeit
  • Versuch einer Beschreibung der Auswirkungen von Starkregenereignissen (z.B. Rückstau, Vernässung von Grundstücksteilen)
  • Erarbeiten von individuellen Lösungen mit dem Ziel nachhaltiger Regenwasserbewirtschaftung, z.B. Teilöffnen von verrohrten Gräben, Rückhalt und Versickerung in Mulden-/Rigolensystemen, Stauraum durch Mehrfachnutzung

4. Mittelfristige Ziele

  • Anpassung und Optimierung der Entwässerung aufgrund der Ergebnisse der Bestandsaufnahme (ggf. durch Vergabe Ingenieurauftrag)
  • Überarbeitung der Mitgliedbeiträge für eine gerechtere Lastenverteilung
  • Ausrichtung der Gewässerunterhaltung nach der Richtlinie für die Unterhaltung der Hamburger Gewässer

5. Langfristige Entwicklung

Werben für Nachhaltigkeits-Strategie (Projekt RISA-Regenwasser-Infrastruktur-Anpassung, EU-Leitlinien Bodenversiegelung):

  • Minderung der Bodenversiegelung
  • Schaffen von Versickerungsmöglichkeiten/ Zwischenspeicherung im Boden
  • Verbesserung des Rückhaltes in der Fläche