Grabenhauptabfluss am Wehrdeich

Der Hauptabfluss des Nettelnburger Grabensystems erfolgt über die Gräben 2 und 3 an der Straße Wehrdeich. Hier münden die beiden Gräben über Ablaufleitungen (70 cm Durchmesser bzw. 100/80 cm) in den sogenannten “Plattengraben”, eine Rohrleitung  unter dem Wehrdeich. Im weiteren Verlauf unterquert die Leitung, jetzt mit einer Nennweite DN 1500, die Kreuzung Oberer Landweg/Nettelnburger Landweg und dem P+R-Parkplatz bis zum Bahnhofsvorplatz, knickt dort in südliche Richtung ab. Beim Bürgerhaus Allermöhe mündet dann das Rohr in das Annenfleet in Neuallermöhe.

Abflüsse der Gräben am Nordwest-Rand des Verbandsgebietes zum Annenfleet. In der Straße Wehrdeich wird das Niederschlagswasser der beiden Gräben 2 und 3 in das Fleetsystem abgeleitet. Alle anderen Gräben (Ausnahme Graben 1) sind an diese beiden Gräben angebunden.
1a. Ende des Nettelnburger Grabensystems am Graben 2 am Wehrdeich und das Wasser geht ab unter die Erde. 1b. Auch hier am Ende des Nettelnburger Grabens 3 am Wehrdeich und das Wasser geht ab unter die Erde und vermengt sich mit dem Wasser von Graben 2 unter dem Wehrdeich.
2. In diesem Kontrollschacht im Wehrdeich kreuzt der “Plattengraben” den Nebensammler Bergedorf (Abwasser) und andere Rohrleitungen … 3. …und führt weiter unter Schallschutzwand und Oberer Landweg sowie den P+R-Platz in Richtung ABC-Center.
4. Nettelnburger Oberflächenwasser kommt am Edith-Stein-Platz in Neu-Allermöhe in diesem Schacht an – der Vierbeiner des Wasserverband-Vorstehers hört es rauschen. 5. Es fließt nicht unter der Bahn hindurch nach Bergedorf-West, sondern…
6. …vorbei an der Edith-Stein-Kirche nach Süden… 7. …und endet im Allermöher Annenfleet.
Annenfleet in Neuallermöhe am Rahel-Varnhagen-Weg
8. Hier das Fleetsystem, über das das Wasser zum Schöpfwerk Allermöhe transportiert und in die Dove Elbe gehoben wird. Idylle im Annenfleet.

.
Fotos: Wasserverband Nettelnburg