Hochüberlauf Randersweide/Kampbille

Hochüberlauf Randersweide/Kampbille2019-05-02T16:23:56+02:00

Hochüberlauf in die Kampbille an der Randersweide

Am Graben 16 östlich der Straße Randesweide neben dem Renault Händler (für unsere Ur-Nettelnburger: gegenüber von Wünsche) befindet sich ein Überlauf in die Kampbille. Die zwei nebeneinanderliegenden Rohre von je 50 cm Durchmesser liegen etwas höher und sollen den Zweck haben, erhöhte Wasserstände in diesem Bereich in die Kampbille abzuleiten. Die Rohre sind jedoch auf der Seite der Kampbille mit zwei Metallklappen verschlossen. Bisher gab es auf dieser Seite der Randersweide am Graben 16 auch noch keinen Anlass, der die Verwendung dieses Hochüberlaufes benötigte.

Sehen Sie rechts die Lage des Teiches. Von hier geht es einmal als Rohr unter der Straße Randersweide hindurch zum Graben 5 (entlang der Kampbille), einmal per Rohr in den Straßengraben parallel zur Randersweide und einmal per Rohr in den Graben 16, der rund um dem Renault Händler führt und in der Helmut-Nack-Straße endet. Der aus zwei Rohren bestehende hochstehende Überlauf verbindet den Graben 16 mit der Kampbille.

Hochüberlauf Graben 16 in die Kampbille. Zwei Rohre DN500, auf der Seite der Kampbille mit Klappen verschlossen
Die beiden Rohre des Überlaufes auf der Seite des Graben 16. Die beiden verschlossenen Klappen des Überlaufes auf der Seite der Kampbille.
Graben 16 mit Teich an der Randersweide Reiher am Teich am Graben 16 an der Randersweide
Das Ende des Graben 16 mit dem Rohr, das zum Teich führt. Ein Reiher am Teich an der Randersweide.